Aufbau des Studiums und Modellstudienpläne

Nachfolgend finden Sie einen universellen Studienplan für das Masterstudium. Modellstudienpläne für spezielle Vertiefungsrichtungen finden sich im Modulhandbuch.
 

Generischer Studienplan

 

An dieser Stelle wird ein generischer Studienplan zur Verfügung gestellt, der eine große Wahlfreiheit im Masterstudium ermöglicht. Ein individueller Plan muss von den Studierenden zusammengestellt werden. Als Hilfe dienen hierzu eine Vielzahl von Modellstudienplänen, die im Modulhandbuch zur Verfügung gestellt sind, sowie das Vorlesungsverzeichnis.

 

 
 
WEITERBILDUNGSPHASE
 
1. SEMESTER
Vorlesung Kursprogramm (mit Übungen) W-Pflicht

V, Ü

  (8 CP)
Vorlesungen Vertiefungsbereich W-Pflicht V, Ü (10 CP)
Vorlesungen Wahlbereich Wahl V, Ü    (12 CP)
 
2. SEMESTER  
Vorlesung Kursprogramm (mit Übungen) W-Pflicht V, Ü   (8 CP)
Vorlesungen & Seminar Vertiefungsbereich W-Pflicht V, Ü   (8 CP)
Vorlesung Wahlbereich Wahl V, Ü   (8 CP)
Mündlicher Abschlussprüfung des Vertiefungsmodules Pflicht         Prf   (6 CP)
 

FORSCHUNGSPHASE
 
3. SEMESTER  
Fachliche Spezialisierung Pflicht Vor (15 CP)
Methodenkenntnisse und Projektplanung                                                 Pflicht Vor (15 CP)
 
4. SEMESTER  
Masterarbeit Pflicht Arb (30 CP)
 

V = Vorlesung, Ü = Übung, Prf = Prüfung, Vor = Vorbereitung, Arb = Arbeit.

 

Die Zahlen nennen Kreditpunkte (LP/CP), die den Veranstaltungen zugeordnet sind, wobei ein Leistungspunkt einer Arbeitsbelastung des Studenten von 30 Stunden entspricht. Dabei kann die Aufteilung der Kreditpunkte auf die zwei Semester der Weiterbildungsphase beliebig verteilt werden; die hier angegebenen Zahlen sind nur Richtwerte.

 

Modellstudienpläne

 

Sie können sich ein individuelles Programm zusammenstellen. Im Modulhandbuch präsentieren wir Ihnen Modellstudienpläne, die für Ihr geplantes Studium hilfreich sein könnten. Die folgenden Fachrichtungen sind möglich: 'Astronomie & Astrophysik', 'Atom-, Molekül- und optische Physik', 'Biophysik', 'Computersimulationsphysik', 'Physik der kondensierten Materie', 'Umweltphysik', 'Medizinische Physik', 'Teilchenphysik' und 'Theoretische Physik' teilweise in verschiedener Ausrichtungen.

 

Hinweis: Alle Modellstudienpläne führen zum selben Abschluss: M.Sc. (Physik). Auch bei einer Spezialisierung werden Sie in Heidelberg im Fach Physik ausgebildet. Nach Abschluss des Masters sind Sie also in keiner Weise eingeschränkt und können sowohl im Beruf als auch in einer anschliessenden Promotion auf der Breite einer vollständigen Physikausbildung aufbauen.

 
zum Seitenanfang