Physik-Suche
wichtige Links

III. DAS STUDIUM MIT DEM ZIEL DIPLOM

6. Studienplan mit Vertiefungsfach Biophysik

(Erwerb des Zusatz-Zertifikats Biophysik)

ACHTUNG: Im Semester vor Beginn des Studiums mit Vertiefungsfach ist die Anmeldung im Prüfungssekretariat notwendig.

Biophysik hat sich zu einer Schlüsselkompetenz für die Lebenswissenschaften entwickelt. An der Fakultät gibt es die Möglichkeit, einen auf die Bedürfnisse der Naturwissenschaftler zugeschnittenen, anwendungsorientierten "interdisziplinären Studiengang Physik mit Vertiefungsfach Biophysik" zu absolvieren und in diesem Bereich Diplom- (ebenso wie Doktor-) Arbeiten durchzuführen. Ziel ist es, Physiker während der Diplomausbildung zu wissenschaflichem Arbeiten im Grenzbereich zwischen Physik und Biologie zu befähigen. Der hierfür erforderliche Studienblock ergänzt das Physikstudium durch eine Grundausbildung in der Biologie, der Chemie sowie der Biophysik.

Das Vertiefungsfach Biophysik ist in den Diplomstudiengang Physik eingebettet und führt zum Abschluss Diplomphysiker/-physikerin. Der Studiengang umfasst alle Physik- Kursvorlesungen ebenso wie die für Physiker verbindliche Mathematik sowie einen über das Nebenfach Biologie weit hinausgehenden Studienblock Biophysik, der insgesamt etwa 45 SWS ausmacht. Dieser besteht aus Kursvorlesungen Biologie und Chemie mit Übungen bzw. Praktika, die auf die Biophysik vorbereiten, und Veranstaltungen zur Biophysik, in denen Kernkompetenzen der Biophysik vermittelt werden, sowie einem anwendungsnahen Wahlfachangebot und der Diplomarbeit im Grenzgebiet Physik/Biologie. Die Wahlmöglichkeiten für das Wahlfach physikalischer Richtung sind eingeschränkt auf Themen, welche die Vertiefung im Bereich Biophysik unterstützen.

Als Nebenfach im Diplom wird Biologie empfohlen, da die erforderlichen Studienleistungen für dieses Nebenfach bereits für das Vertiefungsfach benötigt werden. Die Wahl eines anderen Nebenfachs ist möglich kann aber zu einer Verlängerung der Studienzeit führen.

Die erbrachten Leistungen im Studienblock Biophysik werden, soweit sie für das Nebenfach  im Diplomstudiengang vorgesehen sind, durch das Diplomzeugnis bestätigt - und darüber hinaus in vollem Umfang durch ein qualifiziertes "Biophysik-Zertifikat" bescheinigt.

Eine Entscheidung für diesen interdisziplinär ausgerichteten Diplomstudiengang ist erst nach dem 4.Semester erforderlich. Dies bietet Studienortswechslern ebenso wie allen Heidelberger Studierenden die Möglichkeit, auch ohne Vorkenntnisse noch nach der Diplom-Vorprüfung in das Programm einzusteigen. Der nachfolgend aufgeführte exemplarische Studienplan ist für diese Situation ausgelegt und setzt voraus, dass das 5. Semester ein WS ist.

Eine frühe Entscheidung bereits im Grundstudium bietet demgegenüber die Möglichkeit, die Vorlesungen der Chemie und das Chemiepraktikum bereits vor der Diplom-Vorprüfung zu besuchen und damit das Hauptstudium zu entlasten bzw. den Biophysikblock individueller zu gestalten und zu vertiefen.

Diplomstudiengang Physik mit Vertiefungsfach Biophysik und Zusatz-Zertifikat (fuer Anmeldungen ab WS 06/07) (1.-4. Semester wie Normalstudienplan; Annahme: Nebenfach Informatik im Grundstudium)
.
5. Semester
.
. Physik V (Kern- und Elementarteilchenphysik) (nur WS*) Pflicht V4, Ü2
. Theoretische Physik III (Quantenmechanik) (nur WS***) Pflicht V4, Ü2
.

Ggfs. Abschluss des Fortgeschrittenenpraktikums I
mit Seminar

. Grundvorlesung Biologie III (alle Teilscheine obligatorisch)

Pflicht


V5

.
Das Angebot von Praktika in der Biologie für Physiker ist einem ständigen Wechsel unterworfen. Es empfiehlt sich daher immer auf die Aktualisierungen auf den Seiten der Fakultät bzw. der Studienberatung zu achten.

WS 2006/2007:

 Biologiepraktikum fuer Physiker:
Molekularbiologie
Blockkurs vom 26.3.-5.4.05
(Anmeldung elektronisch)

Sonderregelungen:

Besonders interessierte Physiker mit dezidierter Ausrichtung haben auch die Möglichkeit Blockpraktika aus den Aufbaukursen des Studiengangs "Bachelor Molekulare Zellbiologie" D zu wählen. Hierfür ist allerdings eine vorherige Beratung/Absprache mit dem Biophysikverantworlichen der Fakultät - Prof. Cremer, KIP - erforderlich, nachdem der Student mit den Dozenten geklärt hat, ob ein Platz zur Verfügung steht.

Pflicht P4
.
6. Semester
.
. Physik VI (Physik der kondensierten Materie) (nur SS*) Pflicht V4, Ü2
. Theoretische Physik IV (Thermodynamik und Statistik) Pflicht V4, Ü2
. Fortgeschrittenenpraktikum II  Pflicht P7


Biophysik Grundkurs
(wird ab SS07 jeweils im SS angeboten)


Pflicht


V4 + 2 U

.
7. Semester
.
. In der vorlesungsfreien Zeit:
. . Beginn der mündlichen Diplomprüfungen
. Physik-Seminar für mittlere Semester (biophysikalischer Ausrichtung) Pflicht S2
. Einführung in die Allgemeine  Chemie (nur WS) Pflicht V5
. Biologie-Seminar (Biochemie oder Molekularbiologie oder Zellbiologie oder Strukturbiologie oder biophysikalische Chemie oder Biophysik)

Pflicht

S2

Miniforschung  (u.U. in der vorlesungsfreien Zeit)
Empfohlen
P
.
8. Semester
.
. Anorganisch Chemisches Praktikum Pflicht P4
. Biophysik Wahlpflichtveranstaltung Wahlpflicht V2
. Biophysik Wahlpflichtveranstaltung
Wahlpflicht V2
.
.
. Abschluss der mündlichen Diplomprüfungen
.
9. Semester
.
. Diplomarbeit (Biophysik-bezogen)
. . einschließlich Oberseminar, Kolloquium Biophysik Pflicht ganztags
. Wahlvorlesungen Biophysik/Biologie  W-Pflicht V2
.
10. Semester
.
. Diplomarbeit, einschl. Oberseminar, Institutskolloquien Pflicht ganztags
. Weiterführende Vorlesungen, Spezialvorlesungen Empfohlen V
.
. Nachgezogene 4. mündliche Diplomprüfung Wahlfach (Biophysik)
. Abschluss der Diplomprüfung
.

 

V = Vorlesung, Ü = Übung, P = Praktikum, S = Seminar.

Die Zahlen nennen die Veranstaltungsstunden pro Woche (SWS), z.B. V6, Ü3 = 6 (akad.) Stunden Vorlesung und 3 (akad.) Stunden Übungen pro Woche.

Wahlpflicht: Hier kann unter verschiedenen Veranstaltungen (oder Fächern) gewählt werden.

* Damit die - nicht in jedem Semester komplett angebotenen - Kursvorlesungen Physik I bis VI auch bei einem Studienbeginn im Sommersemester in jedem Fall innerhalb von 6 Semestern gehört werden können, sollte ihre Reihenfolge in diesem Fall lauten: II - I - III - IV - VI- V.
*** Die Kursvorlesungen Theoretische Physik I bis IV werden nicht in jedem Semester komplett angeboten. Damit auch bei einem Studienbeginn im SS diese in jedem Fall innerhalb von 6 Semestern gehört werden können, sollte ihre Reihenfolge in diesem Fall I - III - II - IV lauten.

Weiter ist für den Studiengang mit Vertiefungsfach Biophysik zu beachten:

  • Beim Wahlfach physikalischer Richtung sind die Wahlmöglichkeiten eingeschränkt auf Biophysik.
  • Die Thematik der Diplomarbeit soll im Grenzbereich Physik/Biophysik liegen.
  • Als Nebenfach im Diplom wird Biologie empfohlen.Andere Nebenfächer sind wählbar, erfordern aber zusätzliche Studienleistungen und können daher zu einer Verlängerung der Studienzeit führen,
  • Grundlegende Chemiekenntnisse sind zum Verständnis der Biophysik erforderlich und ggf. noch zu erwerben.

Der Gesamtumfang für den Studiengang mit Vertiefungsfach Biophysik beträgt etwa 145 SWS; hinsichtlich der Regelstudienzeit bleibt es entsprechend der Diplomprüfungsordnung bei 10 Semestern. Der Studienaufbau ist so angelegt, dass die Entscheidung für den Erwerb des Zusatz-Zertifikates jederzeit revidiert werden kann zugunsten eines "normalen" Diplomabschlusses mit dem dann reduzierten, d.h. normalen, Nebenfachprogramm Biologie.

    Den Erwerb des Zusatz-Zertifikats Biophysik sind - entsprechend dem Studienplan mit Vertiefungsfach Biophysik - folgende Pflichtveranstaltung mit den folgenden Inhalten zu absolvieren bzw. Scheine zu erwerben:

    • Biologie III (Alle Teilscheine müssen erworben werden)
    • Biologie Praktikum Molekularbiologie
    • Biologieseminar (über Biochemie oder Molekularbiologie oder Zellbiologie oder Strukturbiologie oder biophysikalische Chemie oder Biophysik)
    • Biophysik Grundkurs
    • Allgemeine und anorganische Chemie

    Bei der individuellen Studienplanung ist zu beachten, dass die o.g. Vorlesungen jeweils nur einmal im Jahr angeboten werden und dass einige Veranstaltungen aufeinander aufbauen.

    Weiterhin sind Wahlvorlesungen zur Biophysik im Umfang von 6 SWS zu besuchen; das aktuelle Angebot wird im Vorlesungsverzeichnus jeweils unter der Rubrik Medizinische Physik, Biophysik aufgelistet.Themen können z. B. sein:

    • Biomolecular Simulation
    • Biological Information
    • Experimental Neurophysics
    • Biophotonik
    • Systembiophysik
    • Bioinformatik
    • Biomolecular Spectroscopy
    • Neuronal Information Processing

Mit den Dozenten sollte zu Beginn der Veranstaltung jeweils die Möglichkeit eines Leistungsnachweises z.B. durch ein Kolloquium besprochen werden. Das Zusatzzertifikat Biophysik wird benotet und hat den Charakter eines Zeugnisses. Es erfordert die erfolgreiche Teilnahme an den Prüfungsklausuren bzw. studienbegleitenden Prüfungen, die parallel zu den Veranstaltungen angeboten werden.



zum Seitenanfang